Über mich

Die wohl schwierigste Aufgabe ist es, sich selbst richtig einzuschätzen. Ich würde mich als aufgeschlossene Person bezeichnen, die ein sehr hohes Interesse an Technik mitbringt. Das fing als Kind mit Lego Technik an und entwickelte sich so weit, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte.

Besonders gerne beobachte ich die Entwicklung auf dem Markt und versuche neue Trends früh einzuschätzen. So habe ich als einer der ersten ein Smartphone gekauft (noch bevor es das iPhone gab), eine Smartwatch über Kickstarter finanziert (noch bevor es die Apple Watch gab) und als Apple das iPad noch nicht vorgestellt hatte, da schrieb ich schon über Tablets und konnte mir vorstellen damit eines Tages zu arbeiten.

Kurz: Die Zukunft und die Entwicklung von neue Dingen reizt mich.

Darüber hinaus betreibe ich sehr gerne Sport und gehe mehrmals die Woche in ein Fitness Studio. Die Ernährung spielt ebenfalls eine große Rolle in meinem Leben, nicht nur, dass ich gerne koche, sondern auch was ich koche. Ich optimiere meine Lebensweise (Beispiel: Gute Verteilung der Makronährstoffe im Alltag) gerne.

Reisen gehört ebenfalls zu meinen Leidenschaften, denn es gibt wenig, was den Horizont so sehr erweitert, wie neue Länder und Kulturen.

Es ist schwer sich selbst in Worte zu fassen, denn die Kommunikation mit Mitmenschen ist etwas, das man nicht beschreiben kann. Die beste Option, mich kennenzulernen, ist bei einem persönlichen Gespräch.